Alle Geräte oder Leuchtmechanismen, die ein Infrarot (IR)-Signal aussenden, können die Leistung des IR-Sensors auf Ihrer Promethean-Hardware beeinträchtigen. Beispiele hierfür sind IR-Türverriegelungsmechanismen, IR-Scanner, Fernbedienungen, Leuchtstofflampen und direktes Sonnenlicht.

IR-Geräte senden auf leicht unterschiedlichen Frequenzen. Dies bedeutet, dass die Auswirkungen auf IR-Sensoren variieren können.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass die Leistung Ihrer Promethean-Hardware durch externe IR-Signale beeinträchtigt wird, empfehlen wir Ihnen, alle IR-Geräte in dem Raum auszuschalten. Schalten Sie danach ein Gerät nach dem anderen wieder ein, um festzustellen, durch welches Gerät das Problem verursacht wird.

Sie können das IR-Gerät oder das Promethean-Gerät anders positionieren, so dass der IR-Ausgang nicht mehr direkt Ihrer Promethean-Hardware gegenübersteht.

Wenn Sie das IR-Gerät nicht anders positionieren können, sollten Sie beim Hersteller Unterstützung anfordern.

Sollte die Zimmerbeleuchtung für das Leistungsproblem verantwortlich sein, wenden Sie sich an einen qualifizierten Elektriker.